Release 3.40. BLUCom Juli 2020

Release 3.40.x: BLUCom – Juli 2020

Vor Durchführung des Updates bitte folgendes beachten!

Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben!
Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
Telefon +49 (0)251 686120

Neuerungen im Release 3.40.x:

1.     Auftragsboard

  • Neuer Vertriebsmarkt Gönnebek VT
    Es ist nun möglich für den neuen Vertriebsmarkt Gönnebek VT Aufträge zu empfangen und zu verarbeiten.
  • Blumengroßhandel Walter Fegers – Absage Funktion
    Ab der BLUCom Version 3.40.0.0 ist es möglich, für den Vermarkter Fegers, Absagen von Aufträgen elektronisch an den Vermarkter zu übertragen.
  • Druckersteuerung

In dieser Version wurde die Handhabung der Druckersteuerung innerhalb des Auftragsboard angepasst. Im Detail bedeutet es, dass wenn Ihr Drucker nicht verfügbar ist, auf Grund von Windows Updates oder von fehlenden Einstellungen erkennt BLUCom diesen Umstand.

Wenn Sie nun den Druckauftrag ausführen erscheint eine Druckerauswahlbox, in dieser können Sie einen anderen Drucker auswählen. Die Auswahl wird zusätzlich in Ihre Einstellungen gespeichert.

Ebenso wurde eine Möglichkeit geschaffen temporär auf einem anderen Drucker zu arbeiten ohne die Einstellungen zu verändern. Dazu müssen Sie im Etikettencenter auf das Druckersymbol mit der rechten Maustaste klicken. Es erscheint nun der Eintrag „Drucken mit Druckerauswahl“.

Hier haben Sie die Möglichkeit einen alternativen Drucker für diesen Druckvorgang festzulegen. Diese Einstellung wird standardmäßig nicht gespeichert. Sollte dennoch der Drucker immer verwendet werden, können Sie „Auswahl speichern“ aktivieren.

  • Etiketten Anpassungen – Es wurden einige Korrekturen an bestehenden Pflanzenpass Etiketten und deren Verarbeitung vorgenommen.

2.     Stammdaten

  • Der Lieferantenstamm wurde um weitere Eingabefelder ergänzt.
  • Gültigkeit von Bildern festlegen, Sie haben nun die Möglichkeit für Ihre Bilder ein eine „Standard-Laufzeit“ anzugeben, nach dieser Zeit stehen die Bilder in BLUCom nicht zur Verfügung.

3.     BLUCom App

Die BLUCom App steht nun allen Anwender (iOS und Android) in der Version 4.0.15 bereit, mit folgenden Erweiterungen:

  • Kameraformat VRM Bilder, Sie können nun direkt über die Funktion „Meine Bilder“ in der App auswählen, ob Sie ein Rechteckiges oder Quadratische Pflanzenbild erstellen wollen.
  • VRM Lieferschein, nachträgliche Bilder erfassen:
    Sie haben nun die Möglichkeit mittels des QR Codes auf Ihrem ausgedruckten VRM/RFH Lieferschein neue Produktbilder hinzuzufügen.
    Dazu müssen Sie nur den QR Code (oben in der rechten Ecke) auf dem Lieferschein einscannen. Sie erhalten dann alle Informationen aus dem Lieferschein in Ihrer BLUCom App angezeigt. Wählen Sie nun den entsprechenden Artikel aus und erstellen ein neues Foto. Das Bild wird nun direkt an die Bilderdatenbank übermittelt.Nachdem Sie die Bilder mittels App übermittelt haben, ist es notwendig den Lieferschein erneut an die VRM zu senden, erst dann wird das neue Bild an der Versteigerungsuhr angezeigt. Ein erneutes Ausdrucken des Lieferscheins ist nicht zwingend notwendig. Eine detaillierte Beschreibung finden Sie hier.
  • Hilfefunktion – In der App haben Sie nun direkten Zugriff auf die Hilfefunktion von BLUCom.
  • Ladungsträger App – Die Ladungsträger App (Zusatzmodul) steht nun in der Release Version zur Verfügung, weitere Infos hier.

4.     Allgemeine Anpassungen

  • VersionsNr BLUCom – In BLUCom wird Ihnen direkt in der Menüleiste (oben links) die VersionsNr von BLUCom angezeigt.
  • Layout zurücksetzen – Es gibt nun immer die Möglichkeiten das Layout des jeweiligen Fensters auf den Standardwert zurückzusetzen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den jeweiligen Reiter und setzen Sie das Layout zurück.
  • Formularfehler – Es wurden einige Formularverarbeitungsfehler in Bezug auf den Ausdruck korrigiert.

 

Release 3.38.0.9: BLUCom – Juni 2020

Release 3.38.0.9: BLUCom – Juni 2020

Vor Durchführung des Updates bitte folgendes beachten!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben!
    Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120

Wichtig! Führen Sie ab dem 29.06.2020 ein Online Update durch und passen Sie die Mehrwertsteuer in BLUCom an.

Wie aus den Medien bekannt, wird durch den Gesetzgeber die MwSt. zum 01.07 bis 31.12.2020 gesenkt. In diesem Zuge müssen Sie ein Update für die Fakturierung und die Anpassungen der Mehrwertsteuer an Ihrem BLUCom System vornehmen.

Führen Sie bitte deswegen ab Montag dem 29.06.2020 das OnlineUpdate von BLUCom aus, um in der Fakturierung die aktuellste Version zu erhalten.

Überprüfen Sie nach dem Online Update ob Sie in der Fakturierung die aktuelle Version nutzen. Die VersionsNr. der Fakturierung finden unter dem Reiter “?“ und dort unter “Info“. Sie benötigen mindestens die Version 2.47.0

 

Nachdem Sie das Update erfolgreich durchgeführt haben, klicken Sie hier für weitere Details wie Sie die MwSt. in BLUCom anpassen können.

Sollten Sie nur an die Landgard, VRM oder RFH liefern müssen Sie keine Änderungen an Ihrem System vorgenommen werden!
Die folgenden Anpassungen sind nur notwendig, wenn Sie mit einem Fakturierungsmodul von BLUCom arbeiten.

Release 3.38: BLUCom – April 2020

Release 3.38: BLUCom – April 2020

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUCom neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.38.0.0 angezeigt wird.

Neuerungen in Release 3.38.0.x

Neue Symbole in der Kopfleiste

In BLUCom finden Sie nun in allen Modulen oben rechts die Symbole zum schnellen Start  der Fernwartung, edv-ring Meldung und Hilfe. 

Achtung! Die Installation der verbesserten Hilfe erfordert einmalig an jedem Arbeitsplatz Admin-Rechte!

Anfragen, die beim edv-ring über die Meldung eingehen, werden bevorzugt bearbeitet!

Änderungen im Auftragsboard

Die Anzeige alter Aufträge und Lieferscheine kann ab sofort schnell oben rechts über die Auswahl der Tage eingestellt werden.

Die Auswahl Verkäufer im Auftragsboard zeigt nur die vom jeweiligen Verkäufer erfassten Aufträge an.

Mit dem neuen Button “In Transport übernehmen”  wird der Status des markierten Auftrags in Transport umgebucht. Dies ist hilfreich, wenn das Scannen nicht funktioniert.

Weitere Spalten zur Auswahl im Auftrag

Eingabe von Mehrwertcodes für das Direktgeschäft, z.B. Regional

EPS sendet Bestellungen mit SCodes und hat neue Leitetiketten

Auf Landgard-Leitetiketten wird ein QR Code gedruckt. Leider ist diese Funktion nicht für A4 Blätter verfügbar.
Der edv-ring unterstützt den Druck von Leitetiketten auf DIN A4 Papier nur noch bis zum Jahresende 2020!

Die Hallenzuordnung für Lüllingen wurde verändert.

Die Abwicklung Landgard-Direktgeschäft wurde erweitert: Ab sofort werden Bemerkung und Bestellnummer elektronisch übertragen. Wir informieren Sie über unsere BLUCom Mitteilung Posteingang, wenn Landgard den FAX-Versand der Lieferscheine nicht mehr benötigt.

Etikettencenter

Verschlüsselter Preis auf C&C Partie-Etiketten und Schlaufen (Größe und Quali)

Pflanzenpass auf Fahrverkaufsetiketten

EAN-Freitext-Etikett mit Pflanzenpass

Kundenspezifische Artikeletiketten (z.B. Kaufland Polen, Slowakei)
Weitere Länder (Deutschland, Tschechien, Rumänien, Bulgarien, Kroatien) sind in Vorbereitung

Drucker Aktualisierung in den Etiketten Einstellungen verbessert

Allgemeine Verbesserungen

Mehrsprachigkeit ausgebaut für Englisch und Niederländisch

Die Länderauswahl wurde einheitlich auf ISO umgestellt.

Artikelstamm

Im Artikelstamm wird ein neues Kennzeichen eingefügt, um die Berechnung der VK-Preise mit der Einstellung EK-Aufschlag% aus dem Kundenstamm ausgeschaltet werden kann: “Keine EK-Aufschlag% Ermittlung zur Berechnung des Verkaufspreises”

Lieferantenstamm:

Neue Spalten: Infotext, SteuerID, Kreditoren Nr.

Bestellungen per Email empfangen

Es gibt nun die Möglichkeit, Bestellungen per Email von beliebigen Kunden in BLUCom einlesen zu können. Voraussetzung dazu ist eine Lizenz für BCS Order und die Bereitstellung einer standardisierten CSV-Datei per Email durch ihren Kunden. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@edvring.de.

Bestellungen exportieren

Für Fremdprogramme (Warenwirtschaft, FiBu etc.) kann das neue Modul BCS Order Export Auftragspositionen eigenständig exportieren, sobald sie eingegangen (bestätigt) oder erfasst wurden.

 

Release 3.34: BLUCom – Dezember 2019

Release 3.34: BLUCom – Dezember 2019

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUCom neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.34.0.0 angezeigt wird.

Neuerungen in Release 3.34.0.x

Import Pflanzenpasskennzeichen und Botanische Bezeichnung

Landgard hat eine Datei zur Übernahme der Artikelangaben zur Verfügung gestellt. Die Verbindung zum eigenen Artikelstamm erfolgt über die Landgard-Artikelnummer und den VBN Produktcode. Benutzen Sie im Artikelstamm den Button Aktualisieren  , um folgende Felder zu ergänzen:

  • Pflanzenpasskennzeichen
  • Bot. Bezeichnung der Gattung
  • Botanische Bezeichnung der Art

Für Landgard-Lieferanten ist die Aktualisierung des Artikelstamms verpflichtend!

 

Weitere Etiketten mit Pflanzenpass

Neben den Preis- und EAN-Etiketten wurde der Pflanzenpass in weiteren Vorlagen integriert.

Mit dieser Version stehen folgende Layouts mit Pflanzenpass zur Verfügung:

  • LG-REWE Gebinde L&L(40×65 oder 70×40)
  • LG-REWE Kräuter Gebinde L&L(70x40mm)
  • EAN-Topfetikett L&L(40×24 oder 50×30)
  • LG-Preisetikett L&L(80×19)
  • LG-Preisetikett Schlaufe(3er) L&L(248x25mm)
  • LG-Preisetikett Schlaufe(4er) L&L(248x25mm)
  • LG-Preisetikett Schlaufe(6er kurz) L&L(200x17mm)
  • LG-Preisetikett Schlaufe(6er lang) L&L(248x17mm)

Hinweise zur Einrichtung finden Sie unter Etiketten einrichten.

Spezielle Hinweise zum Gebinde-Etikett für REWE finden sie hier.

Alle Etiketten lassen nur aus dem Auftrag drucken, die Umstellung der Freitextetiketten ist in Vorbereitung.

Hinweise zur Eingabe der Angaben zum Pflanzenpass

Anbindung des Webshops der Veiling Rhein-Maas

Im Release 3.34 ist ein neues Modul Universalangebot (Veiling) zur Übertragung von Angeboten an den Webshop der Veiling Rhein-Maas enthalten. Bis zum Jahresende 2019 wird das neue Modul in einigen Pilotbetrieben getestet. Anfang 2020 erhalten interessierte Anwender ein Angebot des neuen Moduls. Interessenten melden sich einfach unter info@edvring.de.

 

Release 3.32: BLUOffice – Oktober 2019

Release 3.32: BLUCom – Oktober 2019

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUCom neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.32.0.2 angezeigt wird.

Neuerungen in Release 3.32.0.x

Preisetikett (C&C Partieetikett) mit Pflanzenpassangaben

Die Umstellung auf das neue Etikettenlayout erfolgt automatisch.

 

Release 3.30: BLUOffice – August 2019

Release 3.30: BLUCom – August 2019

Neuerungen in Release 3.30.0.x

BLUCom als 64 Bit-Version

Als 64 Bit-Version kann BLUCom deutlich mehr Arbeitsspeicher nutzen. Voraussetzung ist der Betrieb unter einem 64 Bit Windows.

Versionsprüfung Windows und Server

Das noch öfter genutzte Windows 7 wird Anfang kommenden Jahres nicht mehr von Microsoft unterstützt. Daher erhalten Sie keine wichtigen Sicherheitsupdates mehr. Diese schützen Ihr Betriebssystem und ihre Daten vor Angriffen von außen. Gleiches gilt für Serverbetriebssysteme.
BLUCom prüft die Umgebung beim Programmstart und warnt vor veralteten Versionen. Auf Wunsch können Sie den edv-ring mit einer kostenlosen Prüfung Ihres Systems per Knopfdruck beauftragen.

Pflanzenpass auf EAN-Etiketten

Die gesetzlich geforderten Angaben zum Pflanzenpass druckt BLUCom auf den neuen EAN-Etiketten. Die Aktivierung nehmen Sie in den
Einstellungen – Auftragsboard – Etikettendruck – Vermarkter Etikett
vor. Dazu fügen Sie eine neue Zeile für den Hauptbetrieb mit dem Layout
EAN-Topfetikett L&L (40×24 oder 50×30)
ein.  In der Spalte Größe wählen Sie Blanko40x24 oder Blanko50x30. Weitere Bezeichnungen oder Pflegehinweise lassen sich nur auf die größeren Etiketten drucken!

Die EAN-Etiketten lassen nur aus dem Auftrag drucken. Die Umstellung der EAN-Freitextetiketten ist für Anfang Dezember 2019 geplant.

Export von Tabellen verbessert

Die in BLUCom dargestellten Tabellen lassen sich als CSV-Datei exportieren. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Tabelle und öffnen so das Kontextmenü. Dort finden Sie unten den Menüpunkt EXPORT. Mit dieser Version lassen sich nun auch verschachtelte Tabellen exportieren. Das ist z.B. in der Abrechnungskontrolle nützlich, um mögliche Differenzen mit Ihren Abnehmern zu klären.

Release 3.28: BLUOffice – Juli 2019

Release 3.28: BLUOffice – Juli 2019

Achtung!
Dieses Release ist ein Pflichtupdate für alle Landgard Anlieferer!
Bitte so schnell wie möglich das Update durchführen

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUOffice neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.28.0.x angezeigt wird.

 

Neuerungen in Release 3.28.0.x

  1. Übertragung der Verkaufsdaten

Der Empfang der Verkaufsdaten von LANDGARD per Email führte in der Vergangenheit häufiger zu einem Fehler. Wir freuen uns daher, ein neues Übertragungsverfahren nutzen zu können.

Bis Sonntag, den 21.07.2019 muss daher dieses Release installiert werden, um weiterhin Verkaufsdaten abrufen zu können!

 

  1. Abrechnungskontrolle

Die Kontrolle der Verkaufsdaten wurde verbessert. Die Bearbeitung erfolgt im Modul Abrechnungskontrolle. Sie finden das Programm im Menü Abrechnung

  1. Packdatum anstelle Lieferdatum

Bereits im letzten Release war eine Änderung des Lieferdatums nicht mehr möglich, wenn Bestellungen empfangen wurden.

Um weiterhin Aufträge sortiert bearbeiten zu können, kann im Auftragsboard das Packdatum eingeblendet und geändert werden.

  • Einstellungen – Auftragsboard – Grundeinstellungen
    Im Rahmen Anzeige Boardsicht unten links markieren:
    Packdatum statt Lieferdatum anzeigen. 
  1. Auftrag: Zeilen kopieren und einfügen

In der Auftragsbearbeitung ist es nun möglich, eine Auftragszeile zu kopieren:
– Markieren einer Auftragszeile
– Mit rechter Maustaste auf die Zeile klicken
– Im Kontext Menü Pos. kopieren anklicken.
– nochmals rechte Maustaste anklicken und Pos. einfügen wählen.

  1. Abruf von Stammdaten (Landgard)

Bislang mussten viele Stammdaten (Veiling-Artikel, Mehrwertcodes, Verpackungen etc.) manuell abgerufen werden. Mit diesem Release werden sämtliche Stammdaten automatisiert aktualisiert:

  • Einstellungen – Landgard/VRM WebService
    Im Rahmen Allgemein (Mitte links) den Abruf einstellen:
    Landgard-Webservice aktiv und
    VRM-Webservice aktiv.
    Im Rahmen Intervalle (Mitte links) den Abruf einstellen:
    Täglich.
  1. Datenbank an edv-ring senden

Mit der Datenbanksicherung werden nun auch wichtige Einstellungen und Formulare gesichert. Die Datei wird komprimiert und benötigt nun weniger Speicherplatz.
Unter Service – Meldung an edv-ring ist nun auch die Übertragung der Sicherung möglich, wenn die Option Backup anhängen markiert wird.

Release 3.26: BLUOffice – Februar 2019

Release 3.26: BLUOffice – Februar 2019

Achtung!
Dieses Release ist ein Pflichtupdate für alle Landgard Anlieferer!
Bitte so schnell wie möglich das Update durchführen

 

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUOffice neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.26.0.0 angezeigt wird.

 

Neuerungen in Release 3.26.0.0

  1. Umstellung Datenaustausch mit Landgard – Direktgeschäft
    Künftig senden Sie selbst die Lieferscheine elektronisch an Landgard, nachdem Ihr Kunde (COX, EPS, GASA etc.) die Ware angenommen und Sie den unterzeichneten Lieferschein zurück bekommen haben.Das Direktgeschäft REWE/TOOM ist nicht betroffen!

    Die weiteren Kunden des Direktgeschäftes müssen in den Stammdaten der Kundenverwaltung neu eingerichtet werden.

    Da nach der Lieferscheinübertragung die Fakturierung an Ihren Kunden ohne weitere Kontrolle erfolgt, ist eine sorgfältige Erfassung und eigene Kontrolle der Lieferdaten zwingend erforderlich!

    Mit der BLUCom-Umstellung entfällt die LS-Erfassung mit den Märkten 62-64, 66 und 92 sowie die Verwendung der SBE-Nummer.
    In der Landgard-Erzeugerabrechnung wird die Vermarktungsgebühr und die Kundenkopfkondition für Direktgeschäfte künftig getrennt dargestellt. Sie finden diese in dem PDF-Ausdruck im B- und C-Teil im Block des Marktes Lüllingen.

Die Umstellung erfolgt zum 11.03.2019.

Eine genaue Anleitung finden Sie hier .

 

  1. Das alte Programm “Landgard Lieferung” wird deaktiviert
  2. VRM Premium Logo in BLUCom, sowie Angaben in cm (zusätzlich zum S-Code)
  3. Bilderverwaltung:
    Mehrere Bilder auf einmal löschen, aktuelle Bilder stehen immer oben, Detailbild kann gedreht werden
  4. BLUCom App:
    – Vorab Daten VRM sind verfügbar (es muss aber der kostenpflichtige Vorab Dienst bei VRM bestellt sein)
    – Umsatzstatistik, Summe Gesamt und pro Markt nun angezeigt
    – Bezeichnung Vermarkter kann in den Aufträgen angezeigt werden
    – Sortierungsfunktion der Aufträge (Änderungs- Lieferdatum)
    – Anzeige Zeitraum der App kann nun pro Gerät eingestellt werden

 

Release 3.24: BLUOffice – Dezember 2018

Release 3.24: BLUOffice – Dezember 2018

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUOffice neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.22.0.0 angezeigt wird.

Neuerungen in diesem Release

  1. REWE Gebinde EAN
  2. Auftragsstatus zurücksetzen
  3. Verbesserung Jahresanbaumeldung
  4. Allgemeine Verbesserung

1. REWE Gebinde EAN

Diese Erweiterung wurde für das Format 70x 40 mm durchgeführt. Im Etikettencenter können Sie diese Funktion über den Punkt
“Gebinde” finde, jedoch bedarf es einer Einstellung.

Einstellung Gebinde-Etikett

 Klicken Sie im Auftragsboard auf die Schaltfläche – Einstellungen -.
 Wählen Sie dann den Punkt Auftragsboard, ein Reitermenü erscheint.
 Klicken Sie auf den Reiter Etikettendruck und dann auf Vermarkter Etiketten.
Hier müssen Sie das Etikett “LG-REWE Gebinde” wie gewohnt einrichten.

Einrichtung im Etikettencenter

 Klicken Sie im Auftragsboard auf die Schaltfläche Etikettencenter und dann auf die Schaltfläche “Gebinde”

In den Bestelldaten von Rewe sind noch nicht alle benötigten Informationen erhalten.
Daher müssen folgende Spalten ausgefüllt bzw. korrigiert werden:

  1. Anzahl Etiketten (AnzEti)
  2. Lagerort
  3. Gebinde-EAN (EANNr.-Gebinde)
  4. WAWI Nr.
  5. Karton Nr.

Die Angaben dazu erhalten Sie von ihrem Auftraggeber.

Für jeden Karton (Gebinde) wird ein Etikett benötigt. Die Anzahl der Etiketten wird nur korrekt berechnet, wenn der Inhalt des Gebindes (VPE) richtig im Auftrag eingetragen wurde. Ein EC-Modul (Eurocontainer) wird als Gebinde behandelt. Somit ist je EC nur ein Etikett erforderlich.

2. Auftragsstatus zurücksetzen

3. Verbesserung Jahresanbaumeldung

4. Allgemeine Verbesserungen

Release 3.22.0.0: September 2018

Release 3.22: BLUOffice – September 2018

Vor Durchführung des Updates bitte lesen, wichtig!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen
    können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben! Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120
  • Wenn Sie nach dem Update BLUOffice neu starten, achten Sie darauf, dass als Version mindestens 3.22.0.0 angezeigt wird.

Neuerungen in diesem Release

Für EAN-Etiketten im Format 40 x 24 können Sie jetzt eine Bemerkungszeile hinzufügen.

EAN-Etiketten Format 40 x 24 jetzt mit Bemerkungszeile möglich

Diese Erweiterung wurde für das Format 40 x 24 mm durchgeführt. Im Etikettencenter können Sie diese Funktion für die Punkte
EAN-Etiketten und EAN-Freitextetiketten nutzen, jedoch bedarf es einer Einstellung.

Einstellung EAN-Etikett
Klicken Sie im Auftragsboard auf die Schaltfläche – Einstellungen -.
Wählen Sie dann den Punkt Auftragsboard, ein Reitermenü erscheint.
Klicken Sie auf den Reiter Etikettendruck und dann auf Vermarkter Etiketten.
Im unteren Bereich der Seite gibt es den Punkt Druckoptionen, hier klicken Sie auf EAN-Etiketten.

Einrichtung im Etikettencenter
Klicken Sie im Auftragsboard auf die Schaltfläche Etikettencenter und dann z.B. auf die Schaltfläche EAN-Etiketten
oder EAN-Freitextetiketten

Das Feld Bezeichnung 2 ist evtl. nicht in der Anzeige enthalten. Sie müssen dann mit der Maus auf einen Spaltennamen klicken
und die rechte Maustaste drücken. Das Kontextmenü erscheint.
Wählen Sie im Menü den Punkt Anzeigeeinstellungen.
Eine Liste mit möglichen Feldern erscheint. Suchen Sie links das Feld Bezeichnung 2 und doppelklicken auf das Feld. Das Feld
wird jetzt in der Spalte – Eingeblendete Spalten – angezeigt.
Klicken Sie jetzt unten rechts auf – OK -.
Das Feld Bezeichnung 2 steht jetzt Anzeige der Druckdaten.
Sie können in das Feld klicken und eine Bemerkung hineinschreiben.
Drucken Sie die EAN Etiketten aus.
Für die Funktion – EAN Freitextetiketten – gehen Sie genauso vor.

Muster EAN-Etikett mit Bemerkungszeile.