Hilfe_Bestände erfassen

Kultursätze anlegen im Modul Bestände erfassen (Sätze) Modul MWP

Beachten Sie folgende Festlegungen für die Anlage von Kultursätzen:

  • Ein Kultursatz kann nur im Modul – Bestände erfassen (Sätze) – angelegt werden, wenn der Artikel vom Typ VK-Prod (Produktionsartikel)
    ist und diesem ein Kulturschema zugeordnet wird. Deshalb muss auch ein Mix-Artikel in seinem Artikel-Set mindestend einen gültigen Produktionsartikel enthalten.
  • Start- und Enddatum des Kultursatzes müssen in dem eingestellten Saisonzeitraum fallen.
  • Das Startdatum des Kultursatzes kann nicht in der Vergangenheit liegen.
  • Nur die Woche -Verkauf ab KW- , also die Woche, in der die Pflanzen verkauft werden sollen, kann eingegeben werden. Vom System werden
    aufgrund des Kulturschemas das Startdatum oder die Start-KW ( immer ein Monatg) und das Enddatum oder die End-KW (immer ein Sonntag) vom System berechnet. Manuell können diese Werte nicht eingegeben werden.
  • Als Enddatum wird vom System das frühste Produktionsende vorgeschlagen. Als Enddatum wird in der End-KW  der Sonntag angenommen.
  • Nur die geplante Stückzahl Pflanzen,  die verkauft werden  werden soll, kann eingegeben werden. Plan VK-Stück.
    Die Stückzahl zu Beginn des Satzes wird berechnet (evtl. Verluste im Produktionspozess eingerechnet). Die Stückzahl am Ende des Satzes wird nicht durch eine angegebene Beladungsvariante verändert, z.B. Teilbarkeit durch die VPE.
    Beziehen sich Materialen auf z.B. eine Einheit mit VPE, dann wird für das Material ggf. auf eine ganze Zahl aufgerundet!
    Beispiel: Sie haben 10.000 Pflanzen verkaufsfähig, dann werden 10.000 / 6  = (1666,66),  also 1667  Paletten vom Typ 206 benötigt.

Bestand erfassen: Bedeutung der Eingabefelder bei Verwendung in MWP

Eingabemaske für Kultursätz

Eingaben:

  • VK ab KW – Ist die KW, in der am Montag die Ware verkaufsferig sein soll. Aufgrund des hinterlegten Kulturschemas werden dann das Startdatum und das Enddatum des Satzes berechnet. Pflichteingabe.
  • Plan VK-Stück – Das ist die Stückzahl  an Pflanzen eines Artikel, die zum Start der Verkaufswoche (Verkauf ab KW) fertig sein sollen. Damit ist es gleichzeitig  auch  der Anfangsbestand für die Bestandsführung und Reservierung dieses Artikels. Pflichteingabe
  • Bel.-Var. – Beladungsvariante –  Gibt die Standardbeladung dieses Artikels auf einen Ladungsträger an , z.B. CC-Container. Damit ist es möglich,  vom Ladungsträger abhängige Materialen zu berechnen. Die Angabe ist optinal.
  • Produktionsstandort – Hier kann der Betrieb angegeben werden, in dem die Ware produziert wird. Die Angabe ist optional.
  • Bemerkung –  Hier kann eine freie Bemerkung zum Satz geschrieben werden. Die Angabe ist optinal.

Anzeigen:

  • Startdatum und Start-KW – ist der Zeitpunkt zu Beginn der Produktion, also dann, wenn der Kultursatz mit der ersten Phase
    startet, um die Pflanzen zum geplanten Fertigstellungstermin (Verkaufswoche) zur Verfügung zu haben.
  • Enddatum und End-KW – Ist der Endzeitpunkt des Kultursatzes. Alle Pflanzen sind verkauft oder vernichtet und die Kulturfläche ist wieder frei.
  • VK-Zeitraum – Dieser Wert wird aus dem Kulturschema/ta vorgeschlagen. Im Standard wird mindestens eine Woche angenommen, in der am Montag die Ware  verkaufsfähig ist und am Sonntag der selben KW ist die Ware vollstänig verkauft bzw. vernichtet. In diesem Fall sind  die Wochen
    – Verkauf ab KW-  und die  – End-KW-  gleich, weil am Montag der KW die Ware verkaufsfertig ist und am Sonntag derselben
    KW alle Pflanzen verkauft oder vernichtet sind und die Kulturfläche ist wieder frei.
  • Stk. Start-Satz – Das ist die Stückzahl Pflanzen, mit der eine Produktion startet. Meist ist dann aufgrund von Verlusten die Stückzahl am Ende
    der Produktionszeit geringer. Verluste werden in Prozent in den Phasen der Kulturschemata angegeben. Dieser Wert wird vom System berechnet und kann im Modul MWP nicht manuell verändert werden.

Beispiel:

  • Artikel-Nr.  210, Euphorbia pulch. rot in 10er Topf
    Satzgröße: 30.000 Stück
    Artikel-Set von Artikel 210:
    Ein Material – 10er Topf. Das ist der Martialartikel Artikel-Nr. MTO105, Lieferzeit 8 Wochen, 30.000 Töpfe notwendig
  • Prosuktionszeitraum:
    Startdatum KW 10
    Enddatum   KW 19
    VK-Zeitraum 2 Wochen
    Verkauf ab KW 18
  • Kulturschema:
    Es gibt zwei Kulturphasen : 1. Topfen, 4 Wochen, 100 Pfl, m² und dann Rücken, 6 Wochen davon 2 Verkaufswochen
  • Kultursatz anlegen:
    Phase 1 Topfen: Start KW 10 bis Ende KW 13
    Phase 2 Rücken:Start KW 14 bis Ende KW 19, Verkauf der Ware ab Monatg in KW 18 möglich, In KW 19, 50% Flächenrduktion aufgrund Verkauf.
  • Das Material Töpf wird in KW 10 benötigt und muss in KW 2 bestellt werden. Das Steht in der Materialliste
    Der Anfangsbestand für Artikel 210 ist ab KW 18, 30.000 Stück, die auch ab KW 18 Reserviert werden können.

Artikel 210 – Stammdaten

Artikel-Set von Artikel 210 mit Material Topf