Ordertage: Hinweise zur Verkaufsdatenanzeige

Ordertage: Hinweise zur Verkaufsdatenanzeige

Anwenderhinweis 29.01.2021

  1. Auf Menüpunkt „Angebot Ordertage“ klicken, dann die „Frühjahrsordertage 2021“ auswählen, um das Angebot einzulesen. Dabei werden die von den Ordertagen vergebenen laufenden Nummern (LfdNrn) abgeholt.

Dieser Schritt ist immer erforderlich, auch wenn keine Etiketten und keine Börsenscheine gedruckt werden müssen.

  1. Das BLUCom Programm beenden und neu starten.
  2. Auf Menüpunkt „VK-Daten“ klicken und die VkDaten der Frühjahrsordertage 2021 anzeigen. Jetzt sollten die Daten vollständig angezeigt werden.

 

Ordertage: opmerkingen over het weergeven van verkoopgegevens

Toepassingsnota 29-01-2021

  1. Klik op het menu-item „Angebot Ordertage“ en selecteer „Frühjahrsordertage 2021“ om het aanbod in te lezen. Nu worden the nummers toegekend door Landgard (LfdNrn) opgehaald.
    Deze stap is altijd nodig, zelfs als geen labels of rekenig gedrukkt worden.

  1. Sluit het BLUCom-programma af en start het opnieuw.
  2. Klik ob het menu-iten „VK-Daten“ en toon de VkDaten van Frühjahrsordertage 2021. De gegevens zouden nu volledig weergegeben worden.

 

E-Mail Benachrichtigung bei Auftragseingang

1. Einstellung

Wenn Sie BLUCom gestartet haben, klicken Sie oben links auf das edv-ring Logo und gehen Sie dann auf Einstellungen.

Wählen Sie danach links in der Liste den Punkt Landgard/VRM Webservice aus.
Sobald Sie in der Einstellung angekommen sind, können Sie bei Mailversand eine E-Mail Adresse hinterlegen welche benutzt wird um die E-Mail Benachrichtigung zu empfangen.

Sie bekommen eine E-Mail Benachrichtigung sobald Sie einen Auftrag bekommen oder es eine Änderung an einem Auftrag gibt.

Regionalfenster auf Rewe Lieferscheinen einstellen

Regionalfenster auf Rewe Lieferscheinen einstellen

  • Um das Regionalfenster auf den Rewe Lieferscheine zu drucken,
    brauchen Sie mindestens die BLUCom Version 3.36.0.

Damit auf den Rewe Lieferscheinen das Regionalfenster gedruckt wird, gehen Sie im Auftragsboard auf „Einstellung“ -> Auftragsboard.

Danach müssen Sie bei dem Reiter „Landgard“ den haken bei dem Punkt „Bei Auftragseingang Mehrwertcodes aus Artikelstamm übernehmen“ setzen.

Gehen Sie danach auf „Artikelstamm verwalten“ und blenden Sie sich die Spalten „LG Mehrwertcode“ und „LG Mehrwertcode 3“ über die Anzeigeeinstellungen ein. In das Menü für die Anzeigeeinstellungen kommen Sie per Rechtsklick im Artikelstamm.

Wählen Sie in den Listeneinstellungen die entsprechenden Spalten aus und blenden Sie sich diese per Doppelklick ein. Gehen Sie über den Button “Ok” wieder in den Artikelstamm. Dort sollten die Spalten jetzt angezeigt werden.

In den Spalten können Sie dann den Mehrwertcode „Regionalfenster (Region)“ auswählen.

Danach werden die Daten des Regionalfensters in den Auftragspositionen bei Bestellungen von der Rewe in der Spalte Mehrwert angezeigt.


Die Daten können auch noch nachträglich geändert werden, wenn Sie den Auftrag / Lieferschein einlesen.

Release 3.38.0.9: BLUCom – Juni 2020

Release 3.38.0.9: BLUCom – Juni 2020

Vor Durchführung des Updates bitte folgendes beachten!

  • Planen Sie die Durchführung des Updates so ein, dass Sie unsere Hotline erreichen können, falls sich Fragen oder Probleme ergeben!
    Die Hotline-Zeiten sind an Werktagen:
    Mo.-Do. 8.00 bis 18.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 17.00 Uhr
    Telefon +49 (0)251 686120

Wichtig! Führen Sie ab dem 29.06.2020 ein Online Update durch und passen Sie die Mehrwertsteuer in BLUCom an.

Wie aus den Medien bekannt, wird durch den Gesetzgeber die MwSt. zum 01.07 bis 31.12.2020 gesenkt. In diesem Zuge müssen Sie ein Update für die Fakturierung und die Anpassungen der Mehrwertsteuer an Ihrem BLUCom System vornehmen.

Führen Sie bitte deswegen ab Montag dem 29.06.2020 das OnlineUpdate von BLUCom aus, um in der Fakturierung die aktuellste Version zu erhalten.

Überprüfen Sie nach dem Online Update ob Sie in der Fakturierung die aktuelle Version nutzen. Die VersionsNr. der Fakturierung finden unter dem Reiter “?“ und dort unter “Info“. Sie benötigen mindestens die Version 2.47.0

 

Nachdem Sie das Update erfolgreich durchgeführt haben, klicken Sie hier für weitere Details wie Sie die MwSt. in BLUCom anpassen können.

Sollten Sie nur an die Landgard, VRM oder RFH liefern müssen Sie keine Änderungen an Ihrem System vorgenommen werden!
Die folgenden Anpassungen sind nur notwendig, wenn Sie mit einem Fakturierungsmodul von BLUCom arbeiten.

Mehrwertsteuer Anpassung (Corona)

Mehrwertsteuer Anpassung in BLUCom

Notwendige Änderungen bezüglich der MwSt. in BLUCom

1. Allgemein

Wie aus den Medien bekannt, wird durch den Gesetzgeber die MwSt. zum 01.07 bis 31.12.2020 gesenkt. In diesem Zuge müssen Sie einige Anpassungen an Ihrem BLUCom System vornehmen.

Sollten Sie nur an die Landgard, VRM oder RFH liefern müssen Sie keine Änderungen an Ihrem System vorgenommen werden!

Die folgenden Anpassungen sind nur notwendig, wenn Sie mit einem Fakturierungsmodul von BLUCom arbeiten.

1.1 Rechtliche Fragen

Sollten bei Ihnen rechtliche oder steuerliche Fragen zu der Mehrwertsteuer Anpassung entstehen wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater. Der edv-ring kann Ihnen dazu keine verbindlichen Aussagen oder rechtlich verbindliche Handlungsempfehlungen geben!

Sollten Sie vergessen fristgerecht die MwSt.-Sätze anzupassen, besteht keine Möglichkeit die Daten durch den edvring ändern zu lassen!

2. BLUCom Anpassung, Fakturierung

2.1 Anpassung der MwSt. Einstellung

Gehen Sie in Ihrem BLUCom System auf den Reiter „Einstellungen“, hier finden Sie den Menüeintrag „Allgemein“. Klicken Sie den Eintrag an, es erscheint ein neues Fenster.

In diesem neuen Fenster finden Sie den Eintrag „Sonstiges“ – „Umsatzsteuer“. Klicken Sie diesen Eintrag an.

Es erscheinen, in der Maske, die im System hinterlegten MwSt.-Sätze. Markieren Sie den jeweiligen zu bearbeiteten MWST Satz. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ um die Anpassung vorzunehmen.

 

 

2.2 Abschlusshinweis:

Im Bearbeitungsfenster haben Sie die Möglichkeit den Prozentsatz der Mehrwertsteuer zu ändern. Tragen Sie hier den neuen Prozentsatz ein und bestätigen Sie die Einstellung mit “Ok”.

Kontrollieren Sie alle Steuersätze für 19% bzw. 16 % sowie 7% bzw. 5%. Wenn Sie alle Steuersätze geändert haben, starten Sie BLUFakt einmal neu.

 

Wichtig!

Nicht jedes Modul reagiert auf die Einstellung „neuer UStSatz gültig ab“

Aus diesem Grund müssen Sie zum Stichtag den bisherigen MwSt.-Wert auf den aktuell gültigen ändern. Bedenken Sie auch, dass Sie zum 31.12.2020 bzw. 01.01.2021 eine weitere Anpassung vornehmen müssen.

3. DATEV Modul

Sollten Sie vom edvring das DATEV Modul einsetzen, klären Sie mit Ihrem zuständigen Steuerberater ab, ob Änderungen an Ihrem Kontenrahmen oder der Zuordnung notwendig sind.

Sollten Änderungen notwendig sein, müssen Sie diese eigenständig vornehmen! Die Datenverwaltung und Pflege liegen in Ihrer Verantwortung und werden nicht vom edvring durchgeführt!