Vom Auftrag sofort den Lieferschein erstellen

Vom Auftrag sofort zum Lieferschein

Sie haben die Möglichkeit von Ihrem Auftrag direkt den Lieferschein zu erstellen. Diese Funktion ist insbesondere für Anwender sinnvoll, die mit der Artikel-Sicht arbeiten, oder den Schritt “Packen” nicht benötigen. Der Auftrag wird dann nach dem Abschluss sofort zum Lieferschein umgewandelt. Auch vom Lieferschein können noch Etiketten oder Packlisten gedruckt werden. Die Funktion “Lieferschein erstellen” kann im Einzelfall ausgewählt werden oder auch in den Einstellungen immer aktiv gesetzt werden.

Wo finden Sie diese Funktion im Auftrag ? 

Wo kann diese Funktion dauerhaft aktiv gesetzt werden?

  1. Im Auftragsboard öffnen Sie die Einstellungen ganz rechts außen
  2. Wählen den Punkt Auftragsboard und dann den Reiter Auftrag.
  3. Im Abschnitt Auftragseingabe finden Sie dann die Option Aufträge direkt zum Lieferschein machen. Setzen Sie hier einen Haken (siehe Abbildung unten).

Auftrag erfassen

Auftrag erfassen
Gehen Sie ins Auftragsboard und wählen Sie in der Leiste oben links den Reiter Neuen Auftrag erstellen

1. Geben Sie die Kundennummer, Abwicklung, den Transport und das Lieferdatum an oder wählen Sie die Daten mit Hilfe der kleinen Pfeile an der Seite der Kästchen aus.
2. Überprüfen Sie ob Kunde und Vorgang korrekt sind.

3. Bestätigen Sie alle eingegebenen Daten mit der Entertaste. Sie sollten automatisch in das Feld Positionen springen, wenn nicht wählen Sie den Reiter Positionen. Sie können immer mit Hilfe dieser Reiter hin und herspringen.

4. Geben Sie Ihre Positionen ein. Auch hier helfen Ihnen die kleinen Pfeile am Rande der Kästchen Auswahlmöglichkeiten anzuzeigen. Bestätigen Sie auch hier jede Eingabe mit der Entertaste. Sind alle Angaben bestätigt rutscht die Linie eine Zeile nach unten.

Beachten Sie: Je nachdem welchen Vorgang Sie gewählt haben kann die Tabelle von der hier gezeigten abweichen.

5. Wenn alle Positionen eingetragen sind überprüfen Sie die Daten am Fuß des Fensters und wählen Abschließen.

6. Auf der Abschlussseite überprüfen Sie die Angaben zu den Ladungsträgern und korrigieren diese ggf. Hier können Sie auch ihren Auftrag direkt in einen Lieferschein umwandeln und weitere Angaben machen.

7. Wenn alle Angaben korrekt sind gehen Sie entweder auf:

  • Speichern und Beenden – Der Auftrag wird gespeichert und Sie befinden sich wieder im Auftragsboard
  • Speichern – Der Auftrag wird gespeichert und Sie können noch weitere Aufträge schreiben

Kundeninfo Ansprechpartner

Anzeige der Ansprechpartner auf der Seite Kundeninfo, Auftrag erfassen

Wenn Sie einen Auftrag erfassen wird die Seite “Kundeninfo” angezeigt. Hier haben Sie jetzt auch die Möglichkeit, Ansprechpartner mit Kontaktdaten zum Kunden einzutragen. Das kann z. B. die Telefonnummer eines Einkäufers Ihres Kunden sein. Ihre Eingaben werden in den Kunden- oder Marktstammdaten gespeichert und beim erneuten Aufruf wieder angezeigt.

Im Fenster “Kundeninfo” finden Sie unten die Anzeige und Eingabe für Ansprechpartner im Markt oder beim Kunden (siehe Abbildung). 

Kunde und Artikel schneller über Stichwort suchen

Suche über Stichwort wurde vereinfacht

In den Feldern Artikelnummer und Kundennummer können Sie jetzt direkt das Stichwort eingeben
und dann Enter drücken. Gibt es nur einen Treffer beim Stichwort, wird der Artikel eingelesen andernfalls
erhalten Sie gewohnt eine Auswahlliste der passenden Treffer. Natürlich können Sie auch wie gewohnt im
leeren Feld Enter drücken und dann das Stichwort eingeben.

Diese neue Technik funktioniert nicht in Programmen der Generation 2, wie z.B. Fakturierung, und der alten Landgard Lieferung.

 

Standard Liefermenge

Standardliefermenge

Hier können Sie eine Liefermenge (Anzahl Einheiten) angeben, die beim Schreiben eines Lieferscheins vorgeschlagen wird.
Bislang könnte man diesen Wert in den Artikelstammdaten eingeben. Jetzt gibt es eine logische Veränderung.
Sie finden das Feld zur Eingabe der Standardliefermengen jetzt in der jeweiligen Beladungsvariante. Das Feld müssen
Sie aber selber einblenden,  rechte Maustaste und Anzeigeeinstellung. Dann können Sie je nach Vermarktungskanal

(C&C,Großhandel,Veiling) einen Vorschlag eingeben. Die alten Werte aus den Artikelstammdaten konnten nicht in

die Beladungsvariante übernommen werden.

 

 

 

Auftragsposition teilen

 

Auftragsposition teilen

 

 

 

 

 

Wann notwendig?

Eine Auftragsposition hat eine so hohe Einheitenzahl, dass sie geteielt werden muss, um einen Lieferschein mit der Teilmenge zu erstellen.  

Wie mache ich das?

  1. Klicken Sie auf den Auftrag
  2. Im unteren Bildschirm erscheinen die Auftragspositionen
  3. Wählen Sie die zu teilende Auftragsposition aus
  4. Drücken Sie die rechte Maustaste
  5. Wählen Sie im Menü den Punkt  – Auftragspositionen teilen
  6. Es erscheint ein Fenster, tragen Sie im blauen Feld die Teilmenge ein und klicken Sie dann auf OK
  7. Es erscheint jetzt eine neue Position mit der Teilmenge
  8. Übernehmen Sie die Teil-Position zum Lieferschein