Kunden anlegen

Neue Kunden anlegen

Gehen Sie auf den Reiter Stammdaten. Dort finden Sie den Menüpunkt Kunden verwalten und darunter Kundenstamm verwalten.

Klicken Sie auf der rechten Seite das Neu Icon an. Es öffnet sich das Fenster Kunden anlegen.

 

 

  1. Wählen Sie eine systemeigene Kundennummer aus (Sie können diese frei wählen oder sich über den nebenstehenden Button einen Vorschlag generieren lassen) und geben Sie das Stichwort ein unter dem der Kunde Ihnen angezeigt wird. Es muss nicht der vollständige Name, nur eindeutig zuzuordnensein.
  2. Geben Sie die Anschrift des Kunden an.
  3. Wahlweise können Sie noch weitere Kontaktmöglichkeiten des Kunden hier eintragen.
  4. Bestätigen Sie die Einträge mit Hinzufügen. Sie können jetzt ggf. weitere Kunden anlegen – diese werden Ihnen in einer Tabelle im unteren Teil des Fensters angezeigt.

  1. Wenn Sie alle Kunden die angelegt werden sollen hinzugefügt haben, bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Speichern.

Die neu angelegten Kunden werden Ihnen nun im Kundenstamm in der Liste mit den anderen Kunden angezeigt.

Direktgeschäfts-Kunden anlegen

Kunden für das Direktgeschäft anlegen und bearbeiten

Für das Direktgeschäft ist die Neuerfassung eines Kunden nicht erforderlich, wenn dieser bereits im Kundenstamm für andere Abwicklungen angelegt wurde. In diesem Fall prüfen Sie die Kundendaten wie unten ab Pkt. 7 beschrieben.

  1. Modul starten: Stammdaten – Kunden verwalten    – Kundenstamm verwalten
  2. Neue Kunden über den Butten Neu  anlegen.
  3. Kunden-Nr eintragen oder über Vorschlag ermitteln.
  4. Weitere Kontaktdaten erfassen und Hinzufügen.
  5. Mit Punkt 3. fortfahren, falls weitere Kunden erfasst werden sollen.
  6. Kundenerfassung mit Speichern (rechts unten) abschließen.
  7. Die für das Direktgeschäft benötigten Spalten einblenden:
    a) Mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift klicken.
    b) Im Kontextmenü Anzeigeeinstellungen auswählen.
    c) Im linken Fenster folgende Spalten durch Doppelklick hinzufügen,
    sofern sie dort zu finden sind:
    Abwicklung, LG-KundenNr, DFÜ von Vermarkter, Lieferanten-Nr
    d) Bei Bedarf die Reihenfolge der Spalten im Fenster Eingeblendete Spalten
    mit Hilfe der Pfleil – Buttons ändern
    e) Mit OK die Eingabe speichern.
  8. Abwicklung: LG-Direktgeschäft auswählen
  9. LG-KundenNr: Wählen Sie einen Kunden aus der Stichwortliste aus.
    Falls der gesuchte Kunde nicht eingetragen ist, wenden Sie sich bitte an das
    Landgard Erzeugermanagement: +49 2832 921-3111
  10. DFÜ von Vermarkter: Auswahl eines Vermarkters, zur Zeit sind GASA, COX, EPS oder DECHENT möglich, sofern Sie über eine entsprechende Lizenz verfügen.
    Dieser Eintrag ermöglicht den Empfang von Bestellungen.
  11. Lieferanten-Nr.: Hier muss die jeweilige Lieferantennummer stehen, die Sie bei den unter 10. genannten Vermarktern haben.
    Diese entspricht ggf. der Landgard-Erzeugernummer.
    Achtung! Je Lieferantennummern muss ein separater Kunde erfasst werden.

Fracht_Einstellung_Kundenstamm

Frachtberechnung

Felder die über Anzeigeeinstellungen eingeblendet werden müssen:

  • Fracht berechnen   : Soll generell eine Frachtberechnung zum Kunden möglich sein Ja/ nein.
  • Fracht Warnung     : gibt Hinweis auf Frachtberechnung im Auftrag
  • Frachtberechnung : Hier das Berechnungsverfahren wählen, es gibt drei Varianten:
    Frach pro LT (Ladungsträger z.B. CC)
    Fracht als €-Betrag in Auftrag eingeben
    Fracht   in % vom  Warenwert des Lieferscheins.
  • Fracht pro LT           : Nur wenn das Berechnungsverfahren  – pro LT – ist kann ein Frachtbetrag je LT hier eingegeben werden
  • Fracht in % v. Ww
  • Frachtbetrag

 

EKT_Einstellung_Kundenstamm

EKT notwendige Einstellungen im Kundenstamm

EKT ist eine Abkürzung für : Elektronische Klok Transactie.
Ein EKT ist ein standardisierte EDI-Datei,  die die Daten eines Lieferscheins enthält und von einem Verkäufer
an den Käufer üertragen wird.  Beim Einkauf an der Versteigerung kann ein EKT von der Veiling an den Käufer
gesendet werden. In unserer Anwendung wird ein EKT vom Lieferanten (Gärtner) an den Kunden gesendet.
Der Kunde muss über Programme verfügen, die solch ein EKT verarbeiten können. Deshalb ist die Einrichtung
der unten aufgeführen Felder auch mit dem jeweiligen Kunden abzustimmen. Die EKT-Datei wird als E-Mail
mit Anhang an den Kunden gesendet. Das Senden einer EKT-Datei wird vom Auftragsboard automatisch
übernommen, aber das Auftragsboard kann keine EKT-Daten  empfangen.

Im Kundenstamm sind folgende Eingabefelder für das Senden einer EKT-Datei an den Kunden notwendig:
Sollten diese Felder noch nicht im Hauptbildschirm des Kundenstamm vorhanden sein, müssen
Sie diese über die Funktion Anzeigeeinstellungen einblenden

Ausschnitt aus dem Kundenstamm. Diese Felder sind für das Senden von EKT´s notwendig

  • LieferantenNr. Hier die Liefernatennummr einragen, die Sie bei diesem Kunden haben
  • EKT-Typ: Leider ist der Inhalt einer EKT-Datei nicht immer gleich.  Deshalb haben wir hier eine Auswahl
    vorgesehen. Hier zurzeit nur Standard auswählen
  • E-Mail Adresse eintragen, an die die EKT-Datei gesendet werden soll. Von Kunden erfragen.
  • PlattenNr. (Platznummer): Hier die Nummer eintragen.  Von Kunden erfragen.
  • Veilingcode :